Fortbildungsarchiv

Die folgenden Veranstaltungen wurden Ihnen bislang angeboten. Sollten Sie Fragen zum weiteren Programm haben oder zu den nächsten Angeboten, wenden Sie sich bitte gerne an:

Julia.Metzger@MedizinRecht.de

Aktuelle Entwicklungen im Arzthaftungsrecht Schwerpunkt: Geburtshilfe/Pädiatrie - in Kooperation mit Gen Re Business School -

Pflichtfortbildungsveranstaltung gem. § 15 FAO. Die Veranstalter übernehmen keine Garantie für die Anerkennung der Fortbildung durch einzelne Rechtsanwaltskammern. Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen.

Schon vor einigen Jahren wurde die Geburtshilfe von uns als Schwerpunkt im Bereich der Arzthaftung behandelt. Es war für einige Jahre die größte Veranstaltung dieser Art. Wegen der durchaus festzustellenden Häufigkeit, der Höhe und vor allem auch der Komplexität dieser Schäden sind 4 Referenten aufgeboten, um die Problemfelder praxisnah darzustellen und mit den Teilnehmern zu diskutieren, allen voran die Vertreterin des Haftungssenats beim BGH. Medizinisch werden gleich zwei Fachsparten präsent sein, die im Haftungsfall entscheidend berührt sind. Schließlich wird aus der Sicht des Fachanwalts mit einem jahrelangen enormen Erfahrungshintergrund vorgetragen. 

Thema

In Deutschland finden pro Jahr im Krankenhausbereich rund 17,2 Millionen Behandlungen statt. Hinzu kommen mehrere Hundert Millionen Patient-Arzt-Kontakte bei niedergelassenen Ärzten. Das Robert-Koch-Institut geht davon aus, dass es dabei pro Jahr zu etwa 12.000 Behandlungsfehlern kommt. Einer der sensibelsten und schwierigsten Bereiche bezüglich Behandlungsfehlern ist die Geburtshilfe/Pädiatrie. Unsere diesjährige Veranstaltung zum Arzthaftungsrecht widmet sich im Schwerpunkt diesem Thema. 

Die Veranstaltung mit renommierten Referenten aus der richterlichen, medizinischen und anwaltlichen Praxis erörtern aus rechtlicher Sicht mögliche Haftungskonstellationen in der Geburtshilfe. Neben der Arbeitsteilung und den jeweiligen Pflichten der handelnden Akteure (Krankenhaus, Geburtshelfer, Hebamme) stehen Fragen der Aufklärung im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. 

Frau Angela Diederichsen, Richterin im zuständigen Spezialsenat am Bundesgerichtshof, wird sowohl den Behandlungsfehler in der Geburtshilfe/Pädiatrie aus richterlicher Sicht erörtern als auch ausgewählte aktuelle Rechtsprechung des BGH zum Arzthaftungsrecht vorstellen. 

Im medizinischen Teil der Veranstaltung freuen wir uns, Ihnen gleich zwei versierte Gutachter vorstellen zu können. Sie gehen zum einen breit auf Aspekte der Arzthaftung in der Geburtshilfe ein. Zum anderen werden pädiatrische Fragestellungen erörtert. Im Mittelpunkt des medizinischen Teils stehen schwierige Fragen zur Kausalität, z.B.: Wie ist die Ursachenkette beim Geburtsschaden? Inwieweit helfen elektronische Aufzeichnungen über den Geburtsverlauf bei der Beantwortung von Kausalitätsfragen? Mit welcher Sicherheit können Einschätzungen zu Lebenserwartung, Lebensqualität und Selbstständigkeit geschädigter Säuglinge vorgenommen werden? 

Die Veranstaltung wendet sich an alle Mitarbeiter in Versicherungsgesellschaften, die mit der Regulierung von Arzthaftungsansprüchen befasst sind, sowie an interessierte Anwälte.

Programm

9.30 – 10.45 Uhr
Recht I: Haftungskonstellationen in der Geburtshilfe
Bernd Schwarze, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Kanzlei Bach, Langheid & Dallmayr, Köln

  • Pflichtenkreis von Krankenhaus, Geburtshelfer und Hebamme
  • Vertragliche und deliktische Ansprüche
  • Horizontale und vertikale Arbeitsteilung
  • Aufklärungsfragen in der Geburtshilfe
    • – Grundlagen
    • – Aufklärungszeitpunkt
    • – Aufklärungspflichtiger
    • – Behandlungsalternativen

10.45 – 11.00 Uhr
Kaffeepause

11.00 – 13.00 Uhr
Medizin I: Arzthaftung in der Geburtshilfe
Prof. Dr. med. Thomas Schwenzer, MBA, Gesundheitsökonom, Direktor der Frauenklinik des Klinikums Dortmund gGmbH

  • Aufklärungs- und Dokumentationspflichten
  • Mindestausstattung geburtshilflicher Abteilungen
  • Aktuelle Daten zur Morbidität und Mortalität des Kaiserschnitts
  • Die EE-Zeit beim Notfallkaiserschnitt
  • Zur Kausalität des hypoxischen Geburtsschadens

13.00 – 14.00 Uhr
Mittagspause/Mittagessen

14.00 – 15.30 Uhr
Medizin II: Pränatale, peripartale und postnatale Risiken einer späteren Gesundheitsstörung
Prof. Dr. med. Dieter Wenzel, ehemaliger Leiter der Abteilung Neuropädiatrie der Kinderund Jugendklinik des Universitätsklinikums Erlangen

  • Geburtsschaden: Darstellung der Ursachenkette
  • Kausalität oder Schicksal bei „Geburtsschaden“
  • Lebenserwartung: Einschätzung zur Dauer
  • Lebensqualität und Selbstständigkeit

15.30 – 15.45 Uhr
Kaffeepause

15.45 – 18.00 Uhr
Recht II: Der Behandlungsfehler in der Geburtshilfe/Pädiatrie aus richterlicher Sicht
Angela Diederichsen, Richterin am Bundesgerichtshof, Karlsruhe

  • Ausgewählte Rechtsprechung zum Behandlungsfehler in der Geburtshilfe/ Pädiatrie

Aktuelle Rechtsprechung des BGH zum Arzthaftungsrecht

  • Ausgewählte aktuelle Rechtsprechung des BGH zum Arzthaftungsrecht

 

 

Art der Veranstaltung:
 
Seminar
Zeitpunkt:
von 07.02.12 09:30 Uhr bis 07.02.12 18:00 Uhr
Veranstalter:
Verlag Versicherungswirtschaft
Veranstaltungsort:
Köln
Referenten:
Frau Angela Diederichsen Richterin am Bundesgerichtshof, VI. Zivilsenat (Haftungssenat), Karlsruhe , Herr Prof. Dr. med. Thomas Schwenzer MBA, Gesundheitsökonom, Direktor der Frauenklinik des Klinikums Dortmund gGmbH, Dortmund , Herr Prof. Dr. med. Dieter Wenzel ehem. Leiter der Abteilung Neuropädiatrie der Kinder- und Jugendklinik des Universitätsklinikums, Erlangen , Herr Bernd Schwarze Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Kanzlei Bach, Langheid & Dallmayr, Köln
Zielgruppe:
Die Veranstaltung wendet sich an alle Mitarbeiter in Versicherungsgesellschaften, die mit der Regulierung von Arzthaftungsansprüchen befasst sind, sowie an interessierte Anwälte.
Preis:
535,50 € (inkl. MwSt.)
Dateien:
Zum Buchen der Fortbildung bitte zuerst anmelden oder registrieren