Fortbildungsarchiv

Die folgenden Veranstaltungen wurden Ihnen bislang angeboten. Sollten Sie Fragen zum weiteren Programm haben oder zu den nächsten Angeboten, wenden Sie sich bitte gerne an:

Julia.Metzger@MedizinRecht.de

Patientenzentrierte Versorgung als Wettbewerbsinstrument für Krankenhäuser - Möglichkeiten der ambulant-stationären Versorgung

Die Versorgung chronisch kranker Patienten verschlingt bei den Kostenträgern mehr als die Hälfte der GKV-Ausgaben. Für Krankenhäuser sowie die ambulanten Leistungserbringer stellt sie eine hervorragende Möglichkeit dar, sich einen Wettbewerbsvorteil durch ein Alleinstellungsmerkmal zu schaffen.

Die Versorgung von Diabetes-Patienten stellt nur einen Teil derjenigen Erkrankungen dar, welche sich in Versorgungsnetzwerken interdisziplinär, fach- und sektorenübergreifend optimal umsetzen lassen.

Die Fokussierung auf spezielle Versorgungsformen ermöglicht außerdem ein effizientes Zusammenspiel aller Berufsgruppen. Der Einsatz speziell ausgebildeter Pflegekräfte schafft neben der Patientenzentrierung für das Krankenhaus eine erhöhte Mitarbeiterbindung sowie ein Alleinstellungsmerkmal in der Fortbildung dieser Fachkräfte.

Der Einsatz von Telemedizin erhöht die Qualität der Patientenversorgung und spart nachweislich vermeidbare Ausgaben bei Krankenkassen. Dies ermöglicht eine angemessenere Vergütung für diese Art der speziellen Patientenversorgung.

Ihr Nutzen

Sie lernen den Aufbau und Nutzen patientenzentrierter Versorgungsnetzwerke sowie die Möglichkeiten, hierüber eine erhöhte Patienten- und Zuweiserbindung zu schaffen, kennen. Außerdem erhalten Sie anhand von Beispielen aus der Krankenhauspraxis das rechtliche und ökonomische Handwerkszeug für die Implementierung einer patientenzentrierten Versorgung.

Inhalt

- Trends der patientenzentrierten Versorgung / Grundlagen und Voraussetzungen für Versorgungsnetzwerke
- Delegierbare Leistungen und Zusammenarbeit mit nichtärztlichem Fachpersonal in der patientenzentrierten Versorgung
- Fortbildung nichtärztlichen Personals zum Einsatz im Patientenmanagement
- Einsatz von Telemedizin zur Optimierung der Versorgung
- Kostensenkung bei Krankenkassen vs. angemessene Vergütung für die Chronikerversorgung / Erlösmodelle für die patientenzentrierte Versorgung

 

Die oben genannte Gebühr enthält: Ordner und PDF-Dateien, Mittagessen, Getränke.

Art der Veranstaltung:
 
Seminar
Zeitpunkt:
von 16.01.11 09:30 Uhr bis 16.01.11 17:00 Uhr
Veranstalter:
DKI - Deutsches Krankenhausinstitut GmbH
Veranstaltungsort:
Novotel Düsseldorf City West
Niederkasseler Lohweg 179
40547 Düsseldorf
Referenten:
Herr Rechtsanwalt Prof. Dr. jur. Thomas Schlegel, Herr Prof. Dr. med. Stephan Martin
Zielgruppe:
Führungskräfte aus den ärztlichen und betriebswirtschaftlichen Bereichen sowie aus juristischen Stabsstellen von Krankenhäusern und Krankenhausträgern, Mitarbeiter von Firmen mit Kunden aus dem Krankenhaus- und Gesundheitswesen.
Preis:
565,25 € (inkl. MwSt.)
Dateien:
Zum Buchen der Fortbildung bitte zuerst anmelden oder registrieren