Ausgewählte Fortbildungen für Sie

Wir informieren Sie hier über ausgewählte Fachveranstaltungen - auch unserer Kooperationspartner:

  • Deutsches Krankenhausinstitut
  • Deutsche AnwaltAkademie
  • Verlag Versicherungswirtschaft
  • Institut für Gesundheitsökonomie und -rechtIGÖ

Als MedizinRecht.de-Kunde können Sie sich bequem und einfach über MedizinRecht.de zur Veranstaltung direkt anmelden. Wir sorgen dafür, daß sich der Veranstalter direkt mit Ihnen in Verbindung setzt. Bitte beachten Sie die AGB der jeweiligen Veranstalter.

Seminar
beginnt 13.12.18 09:00 Uhr
endet 13.12.18 18:00 Uhr

Regress in der vertragsärztlichen Versorgung

Wirtschaftlichkeits- und Plausibilitätsprüfungen sind für betroffene Vertragsärzte einschneidend, wenn nicht existenzbedrohend und erfordern meist anwaltliche Beratung. Dabei muss das Zusammenspiel der Krankenkassen, Prüfgremien und Staatsanwaltschaften beleuchtet werden. Zusammen mit dem Mandanten sollen anhand der Struktur der Praxis, etwaiger Kooperationen und des Patientengutes Argumentations- und Verteidigungsstrategien entwickelt werden. Neben den Möglichkeiten der Verteidigung vor den Prüfgremien, den Kassenärztlichen Vereinigungen oder in sozialgerichtlichen Verfahren wird auch die aktuelle Rechtsprechung auf diesem Gebiet behandelt

Veranstalter:
DeutscheAnwaltAkademie
Veranstaltungsort:
Frankfurt a. M. • Leonardo Hotel Frankfurt City South
Referenten:
Frau Dr. Anna Verena Lauber, LL.M., Rechtsanwältin, Münster Dr. Tobias Scholl-Eickmann, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Wirtschaftsmediator, Dortmund
Zielgruppe:
Rechtsanwälte, die Vertragsärzte im Rahmen von (drohenden) Regressen und Plausibilitätsprüfungen beraten
Preis:
422,45 € (inkl. MwSt.)
Zum Buchen der Fortbildung bitte zuerst anmelden oder registrieren
Seminar
beginnt 28.01.19 09:15 Uhr
endet 28.01.19 16:45 Uhr

Arbeitnehmerüberlassung im Krankenhaus

Das Krankenhauswesen ist geprägt durch Kooperationen und einen arbeitgeberübergreifenden Personaleinsatz, z. B. zwischen Krankenhäusern und ihren MVZ oder ihren Servicegesellschaften. Sie werden häufig als „Gestellungen“ bezeichnet. Der Gesetzgeber hat die Gestaltungsmöglichkeiten für solche Konstrukte in den vergangenen Jahren deutlich eingeschränkt. Zum 01.04.2017 ist die jüngste Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes in Kraft getreten. In der Folge sind viele der derzeit praktizierten Gestaltungen künftig unzulässig und bedürfen der Anpassung. Das erfordert teilweise tiefe Einschnitte in die bestehenden Strukturen.

Veranstalter:
Deutsches Krankenhausinstitut e.V.
Veranstaltungsort:
Berlin - Novotel Berlin Mitte
Referenten:
Herr Sebastian Witt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Vorstandsmitglied im VdKP, Autor im "Handbuch Krankenhaus-Arbeitsrecht", Spezialist für die Beratung von Krankenhäusern, insb. bei Umstrukturierungen
Zielgruppe:
Führungskräfte und Mitarbeiter aus Krankenhäusern, insbesondere aus dem Personalmanagement und der Rechtsabteilung
Preis:
642,60 € (inkl. MwSt.)
Zum Buchen der Fortbildung bitte zuerst anmelden oder registrieren
Displaying results 1 to 2 out of 3
erste Seite vorherige Seite 1-2 3-3 nächste Seite letzte Seite