Fachliteratur zum Bestellen und zum Download

Hier finden Sie

  • Online-Publikationen
  • aktuelle Fachliteratur
  • Downloads

zu rechtlichen, wirtschaftlichen und steuerlichen Themen im Gesundheitswesen. Dieser Shop bietet Ihnen aus allen relevanten Fachverlagen über 1.000 ausgewählte Publikationen.

Kostensensible Leitlinien

Ein Instrument zur expliziten Leistungssteuerung im Gesundheitswesen

Kostensensible Leitlinien

Die gerechte Verteilung knapper Mittel im Gesundheitswesen

Die gerechte Verteilung knapper Mittel im Gesundheitswesen gehört zu den großen ethischen Herausforderungen moderner Gesellschaften. Trotz zahlreicher Diskussionen zu diesem Thema ist bislang nur ansatzweise untersucht, welche konkreten ethischen Entscheidungskonflikte sich bei den derzeitig vorherrschenden impliziten Leistungsbegrenzungen (z.B. durch die DRG-Vergütung) auf der Mikroebene ergeben und wie Ärzte und Patienten mit diesen Konflikten in einer ethisch vertretbaren Weise umgehen können. Gleichzeitig fehlen konkrete Ansätze, die Allokation kostspieliger biomedizinischer Innovationen explizit zu regeln.
Das vorliegende Buch bietet einen Überblick über die Ergebnisse des interdisziplinären Forschungsverbunds „Allokation“, der erstmals in zwei ausgewählten Praxisbereichen (interventionelle Kardiologie und Intensivmedizin) die Möglichkeiten und Grenzen expliziter und impliziter Leistungsbegrenzungen bei der Allokation kostspieliger biomedizinischer Innovationen untersucht hat.
Dazu wurde die derzeitige Verteilungssituation analytisch und sozialempirisch durch die Befragung von Ärzten in verschiedenen Versorgungskontexten auf ethische, rechtliche, ökonomische und gesellschaftliche Implikationen hin untersucht. In einem zweiten Schritt wurden für zwei ausgewählte Anwendungsbereiche (Medikamente freisetzende Koronarstents und implantierbare Defibrillatoren) exemplarische kostensensible Leitlinien (KSLL) entwickelt, die durch die (qualitative) Befragung von Entscheidungsträgern aus dem Gesundheitswesen sowie Patienten auf ihre Akzeptabilität hin untersucht wurden.

  • Perspektiven für ethisch vertretbare Leistungseinschränkungen im Gesundheitswesen

Aus dem Inhalt

- Umgang mit Mittelknappheit in deutschen Kliniken: Ergebnisse einer Interviewstudie und einer repräsentativen Umfrage
- Kostensensible Leitlinien als Instrumente einer expliziten Leistungssteuerung im Gesundheitswesen
- Erstellung kostensensibler Leitlinien
- Erstellung einer kostensensiblen Leitlinie (KSLL) in der Kardiologie am Beispiel von Medikamente freisetzenden Stents (DES) und implantierbaren Defibrillatoren (ICD)
- Einschätzungen von Ärztinnen und Ärzten zu den Möglichkeiten und Grenzen kostensensibler Leitlinien
- Rechtliche Implikationen der Leistungssteuerung mit Kostensensiblen
- Kostensensible Leitlinien im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung
- Einschätzungen von Entscheidungsträgern im deutschen Gesundheitswesen und von Patientinnen und Patienten zu kostensensiblen Leitlinien
- Welches Kosten-Nutzen-Verhältnis ist noch akzeptabel? Zum Problem der Grenzwertsetzung bei kostensensiblen Leitlinien

Mitwirkende

Janine Biermann, Kirstin Börchers, Jochen Fehling, Daniela Freyer, Ernst Hauck, Christian Held, Stefan Huster, Reiner Leidl, Georg Marckmann, Anja Neumann, Swantje Reimann, Petra Schnell-Inderst, Daniel Strech, Jürgen Wasem

Zielgruppen

Wissenschaftler und Praktiker in der Gesundheitsversorgung, in Krankenkassen, in der Gesundheits- und Wirtschaftspolitik, im öffentlichen Gesundheitswesen, in Dienstleistungs- und Industrieunternehmen der Gesundheitsbranche; Gesundheitsökonomen, Medizinmanager, Betriebs- und Volkswirte, Gesundheitswissenschaftler; Ärzte in der Wissenschaft, Klinik und Praxis; Studenten der Medizin und Gesundheitswissenschaften; Patienten, Betroffene und Angehörige

Schlagworte

kostensensible Leitlinie (KSLL); Leistungssteuerung im Gesundheitswesen; Forschungsverbund „Allokation“; Mittelknappheit ; DES; ICD; GKV; Kosten-Nutzen-Verhältnis; Grenzwertsetzung; Kostenträger; Mittelverteilung im Gesundheitswesen; Finanzierung ; Leistungserbringung; Entscheidungskonflikte; Leistungsbegrenzungen; DRG-Vergütung; Allokation; Verteilungssituation; Versorgungskontexte; Priorisierung in der Medizin; medizinische Innovationen; Rationalisierung; medizinische Versorgung; gesetzliche Krankenversicherung; Solidargemeinschaft; medizinische Ressourcen; Ethik in der Medizin; Psychologie; Philosophie; Ökonomie; Rechtswissenschaften; Soziologie; Evidenzbasierte Medizin; Gesundheitsreform; Gesundheitssystem; Gesundheitsökonomie; Gesundheitsversorgung; Finanzierung; Health Technology Assessment; HTA; Bewertung medizinischer Methoden; EBM; evidenzbasierte Entscheidungsfindung; Nutzenbewertung; Wirksamkeitsnachweis; Leistungskatalog; Rationierung

Verlag:
Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
Autor:
Georg Marckmann (Hrsg.)
Jahr:
Februar 2013
Preis:
39,95 €
Seiten:
180
Medium:
Paperback
ISBN:
978-3-941468-43-6